Allgemeine Geschäftsbedingungen
Stand: 22.10.2020

Agile Führung

Inkl. IHK-Zertifikat

Mehr Infos

Agiles Projektmanagement

Inkl. IHK-Zertifikat

Mehr Infos

Gesprächsführung

Inkl. IHK-Zertifikat

Mehr Infos

Seminargestaltung

Inkl. IHK Zertifikat

Mehr Infos

Stressmanagement

Inkl. IHK-Zertifikat

Mehr Infos

Zeitmanagement

Inkl. IHK-Zertifikat

Mehr Infos

Präambel

Die the key – academy GmbH betreibt unter der Domain www.thekey.academy eine E-Learning-Plattform.www.thekey.academy bietet auf ihrer Plattform E-Learning-Kurse zur Optimierung der Persönlichkeit mit anschließender Zertifizierung durch die IHK-Projektgesellschaft mbH Ostbrandenburg an. Ziel der the key – academy GmbH ist es, Informationen und Dienstleistungen aus dem Bereich der Persönlichkeitsentwicklung zur Verfügung zu stellen.

1. Geltungsbereich und Vertragssprache

1.1. Die folgenden Allgemeinen Geschäftsbedingungen regeln die Vertragsbeziehungen zwischen the key – academy GmbH (Hauptstraße 28, 15806 Zossen, HRB-Nummer: 33760 P, im Folgenden „the key“ genannt) vertreten durch den Geschäftsführer Philipp A. Scholze und dem Teilnehmer an E-Learning-Kursen auf der Plattform (im Folgenden „Teilnehmer“ genannt, gemeinsam die „Vertragsparteien“ genannt).

1.2. Abweichende oder ergänzende Geschäftsbedingungen des Teilnehmers werden nicht Vertragsbestandteil, es sei denn, the key stimmt ihrer Geltung ausdrücklich zu.

1.3. Die für den Vertragsschluss zur Verfügung stehende Sprache ist ausschließlich Deutsch. Übersetzungen dieser Geschäftsbedingungen in andere Sprachen dienen lediglich Ihrer Information. Bei etwaigen Unterschieden zwischen den Sprachfassungen hat der deutsche Text Vorrang.

2. Vertragsschluss

2.1. Die Darstellung der Dienstleistungen in Form der Kurse auf der E-Learning-Plattform stellt kein rechtlich bindendes Angebot, sondern eine Aufforderung zur Bestellung (invitatio ad offerendum) dar.

2.2. Durch Anklicken des „Zahlungspflichtig bestellen“-Buttons im letzten Schritt des Bestellprozesses gibt der Teilnehmer ein verbindliches Angebot zu der Buchung der in der Bestellübersicht angezeigten Kurse ab. Unmittelbar nach Absenden der Bestellung erhält der Teilnehmer eine Bestellbestätigung, die jedoch noch keine Annahme des Vertragsangebots darstellt. Ein Vertrag zwischen den Vertragsparteien kommt zustande, sobald die Buchung durch eine gesonderte E-Mail angenommen wird.

2.3. Der Teilnehmer kann auf der Website von the key E-Learning-Kurse zur Buchung auswählen, indem er diese durch Klick auf den entsprechenden Button in einen Warenkorb legt. Wenn der Teilnehmer die Bestellung abschließen will, muss er zum Warenkorb gehen, wo er durch den weiteren Bestellprozess geleitet wird.
Dort wird der Teilnehmer aufgefordert seine persönlichen Daten (Name, Adresse, Geburtsdatum) einzugeben. Danach öffnet sich durch Betätigen des Buttons „Weiter“ eine Seite, auf welcher die verfügbaren Zahlungsmittel zur Auswahl aufgelistet werden. Bis zu diesem Zeitpunkt kann der Teilnehmer seine Eingaben korrigieren bzw. von der Vertragserklärung Abstand nehmen. Erst durch anschließendes Betätigen des Buttons „Verbindlich kaufen“ wird ein verbindliches Angebot im Sinne von Absatz 2 abgegeben.

2.4. Eine Rückerstattung von im Voraus bezahlten Entgelten erfolgt bei einer Löschung vor Ablauf des Vertrages oder im Falle einer Nichtnutzung nicht.

3. Umfang der Nutzungsrechte des Teilnehmers

3.1. The key räumt dem Teilnehmer für die Vertragslaufzeit das nicht ausschließliche, nicht unterlizenzierbare und nicht übertragbare Recht ein, die Services nach Maßgabe des Vertrages zu nutzen. Das Nutzungsrecht ist auf den Zweck des E-Learnings beschränkt.

3.2. Die zur Nutzung der Services erforderlichen Zugangsvoraussetzungen (z.B. hinsichtlich der Browsersoftware) sind in der Leistungsbeschreibung beschrieben.

3.3. Sämtliche Rechte an den Services verbleiben bei the key. Der Teilnehmer ist nicht berechtigt, die E-Learning-Videos oder sonstige Inhalte von the key auf eigene Rechner oder sonst außerhalb des Serversystems von the key zu kopieren.

3.4. Der Teilnehmer darf die E-Learning-Videos und sonstige Inhalte von the key nicht an Dritte weitergeben (d.h. weder veräußern, noch vermieten oder verleihen) und Dritten nicht zugänglich machen.

3.5. Der Teilnehmer darf die die E-Learning-Videos und sonstige Inhalte von the key nicht übersetzen, abändern, bearbeiten, dekompilieren, zurückentwickeln oder disassemblieren. Gesetzlich zwingende Rechte unter dem Urhebergesetz bleiben unberührt.

4. Widerrufsrecht für Verbraucher bei Fernabsatzverträgen

Verbrauchern steht bei Fernabsatzverträgen ein gesetzliches Widerrufsrecht zu. Ein Verbraucher ist jede natürliche Person, die ein Rechtsgeschäft zu Zwecken abschließt, die überwiegend weder ihrer gewerblichen noch ihrer selbständigen beruflichen Tätigkeit zugerechnet werden können.

4.1. Widerrufsbelehrung

Widerrufsrecht
Der Verbraucher hat das Recht, diesen Vertrag binnen vierzehn Tagen ohne Angabe von Gründen zu widerrufen.

Widerrufsfrist
Die Widerrufsfrist beträgt vierzehn Tage ab dem Tag des Vertragsschlusses.
Um Ihr Widerrufsrecht auszuüben, muss der Verbraucher an

the key – academy GmbH, Hauptstraße 28, 15806 Zossen, Telefon: 030/86200066, Telefax: 030408173450, E-Mail: [email protected]

mittels einer eindeutigen Erklärung (z.B. E-Mail, Telefax, Brief oder Telefonanruf) über Ihren Entschluss, diesen Vertrag zu widerrufen, informieren. Dafür kann das beigefügte Muster-Widerrufsformular verwendet werden, das jedoch nicht vorgeschrieben ist. Zur Wahrung der Widerrufsfrist reicht es aus, dass der Verbraucher die Mitteilung über die Ausübung des Widerrufsrechts vor Ablauf der Widerrufsfrist absendet.

Folgen des Widerrufs

1. Wenn der Verbraucher diesen Vertrag widerruft, hat the key alle Zahlungen, die wir von Ihnen erhalten haben, einschließlich der Lieferkosten (mit Ausnahme der zusätzlichen Kosten, die sich daraus ergeben, dass Sie eine andere Art der Lieferung als die von uns angebotene, günstigste Standardlieferung gewählt haben), unverzüglich und spätestens binnen vierzehn Tagen ab dem Tag zurückzuzahlen, an dem die Mitteilung über den Widerruf dieses Vertrags bei the key eingegangen ist. Für diese Rückzahlung wird dasselbe Zahlungsmittel verwendet, das bei der ursprünglichen Transaktion eingesetzt wurde, es sei denn, es wurde ausdrücklich etwas anderes vereinbart. In keinem Fall werden dem Verbraucher wegen dieser Rückzahlung Entgelte berechnet.

2. Hat der Verbraucher mit der Dienstleistung bereits während der Widerrufsfrist begonnen, so ist an the key ein angemessenen Betrag zu zahlen, der dem Anteil der bis zu dem Zeitpunkt, zu dem der Verbraucher the key von der Ausübung des Widerrufsrechts hinsichtlich dieses Vertrags unterrichtet, bereits erbrachten Dienstleistungen im Vergleich zum Gesamtumfang der im Vertrag vorgesehenen Dienstleistungen entspricht.

4.2. Besonderer Hinweis zum Ausschluss des Widerrufsrechts
Das Widerrufsrecht besteht nicht bei Verträgen zur Lieferung von digitalen Inhalten, die nicht vorgefertigt sind und für deren Herstellung eine individuelle Auswahl oder Bestimmung durch den Verbraucher maßgeblich ist oder die eindeutig auf die persönlichen Bedürfnisse des Verbrauchers zugeschnitten sind.

4.3. Muster-Widerrufsformular
Wenn der Verbraucher den Vertrag nach Maßgabe der vorstehenden Widerrufsbelehrung widerrufen will, kann dieses Formular ausgefüllt und an the key zurückgesendet werden. Die Verwendung des Formulars ist aber nicht zwingend.

An
the key – academy GmbH
Hauptstraße 28,
5806 Zossen

Telefax: 030/408173450
E-Mail: [email protected]

Hiermit widerrufe(n) ich/wir (*) den von mir/uns (*) abgeschlossenen Vertrag über die Erbringung der folgenden Dienstleistungen:
Bestellt am:
Name des/der Verbraucher(s)
Anschrift des/der Verbraucher(s)
Unterschrift des/der Verbraucher(s) (nur bei Mitteilung auf Papier)
Datum
(*) Unzutreffendes streichen.

5. Datenschutz

Als angemeldeter Benutzer muss der Teilnehmer nicht jedes Mal seine persönlichen Daten angeben, sondern kann sich vor oder im Rahmen einer Bestellung einfach mit seiner E-Mail-Adresse und dem von ihm bei Registrierung frei gewählten Passwort anmelden.

5.1. Zur Durchführung und Abwicklung des Vertrages benötigt the key von dem Teilnehmer außerdem die folgenden Daten:

– Vor- und Nachname
– Geburtsdatum
– E-Mail-Adresse
– Anschrift
– ein vom Teilnehmer frei gewähltes Passwort

5.2. Die von dem Teilnehmer mitgeteilten Daten verwendet the key ohne gesonderte Einwilligung des Teilnehmers ausschließlich zur Erfüllung und Abwicklung des Vertrages.

5.3. The key verwendet außerdem die persönlichen Daten (Name, Anschrift, Geburtsdatum) des Teilnehmers zur Zahlungsabwicklung. Dabei werden die persönlichen Daten nach Anmeldung und vor Auswahl der Zahlungsmöglichkeiten an unseren Zahlungsdienstleister Boniversum und die Creditreform weitergeleitet, um die Bonität des Teilnehmers festzustellen.

5.3.1. Je nach Ergebnis der Bonitätsprüfung werden dem Teilnehmer die möglichen, unterschiedlichen Zahlungsmittel angezeigt.

5.3.2. Insofern der Zahlungsdienstleister Boniversum oder Creditreform eine positive Bonität des Teilnehmers festgestellt hat, besteht neben der Einmalzahlung auch die Möglichkeit, die Gebühren als monatliche Zahlweise an die Crefo-Factoring Berlin-Brandenburg GmbH zu entrichten. Zum Zwecke der Zahlungsabwicklung und des Factorings werden die Daten an die Crefo-Factoring Berlin-Brandenburg GmbH, Karl-Heinrich-Ulrichs-Straße 1, 10787 Berlin weitergeleitet.

5.3.3. Insofern der Zahlungsdienstleister Boniversum oder die Creditreform keine Bonität des Teilnehmers feststellen konnten, besteht die Möglichkeit, die Gebühren als Einmalzahlung an the key oder als monatliche Zahlweise an the key zu entrichten. Im Falle einer monatlichen Zahlung an the key werden die Daten zum Zwecke der Zahlungsabwicklung an die Crefo-Factoring Berlin-Brandenburg GmbH, Karl-Heinrich-Ulrichs-Straße 1, 10787 Berlin weitergeleitet.

5.3.4. Insofern der Zahlungsdienstleister Boniversum oder die Creditreform eine negative Bonität des Teilnehmers feststellen konnten, besteht nur die Möglichkeit, die Gebühren als Einmalzahlung an the key zu entrichten.

5.3.4. Der Teilnehmer kann aus den aufgeführten Zahlungsmitteln wählen.

5.3.5. Insofern eine Einmalzahlung durch den Teilnehmer erfolgt, führt the key die Zahlungsabwicklung der Gebühr sowie die Datenverarbeitung selbst durch.

5.3.6. Insofern der Teilnehmer ein Unternehmen oder ein Einzelgewerbetreibender ist und die Zahlungsdienstleister Boniversum oder Creditreform eine positive Bonität des Teilnehmers festgestellt hat, besteht neben der Einmalzahlung auch die Möglichkeit, die Gebühren als monatliche Zahlweise an die Crefo-Factoring Berlin-Brandenburg GmbH zu entrichten. Zum Zwecke der Zahlungsabwicklung und des Factorings werden die Daten an die Crefo-Factoring Berlin-Brandenburg GmbH, Karl-Heinrich-Ulrichs-Straße 1, 10787 Berlin weitergeleitet. Auch besteht in diesem Fall die Möglichkeit, auf Rechnung zu bezahlen und den Buchungspreis per Überweisung zu zahlen. Die Bankverbindung von the key lautet: Landesbank Berlin, IBAN: DE57 1005 0000 01907316 80, BIC: BELADEBEXXX. Auch bei Zahlung auf Rechnung übermittelt the key zum Zwecke der Zahlungsabwicklung und des Factorings die Daten an die Crefo-Factoring Berlin-Brandenburg GmbH, Karl-Heinrich-Ulrichs-Straße 1, 10787 Berlin.

5.4. The key übermittelt nach erfolgreichem Abschluss des Kurses (mind. 50% der zu erreichenden Punktzahl) die persönlichen Daten (Vor- und Nachname, Anschrift, Geburtsdatum) an die IHK-Projektgesellschaft mbH Ostbrandenburg, Puschkinstraße 12 b, 15236 Frankfurt (Oder) zum Zwecke der Ausstellung des Zertifikats.

5.5. Eine darüber hinausgehende Nutzung der personenbezogenen Daten für Zwecke der Werbung, der Marktforschung oder zur bedarfsgerechten Gestaltung der Angebote per E-Mail bedarf der ausdrücklichen Einwilligung des Teilnehmers. Diese erfolgt mit Hilfe eines Opt-In-Verfahrens. Der Teilnehmer hat die Möglichkeit, diese Einwilligung vor Erklärung der Anmeldung auf der Plattform zu erteilen. Diese Einwilligungserklärung erfolgt völlig freiwillig. Die Einwilligung kann jederzeit widerrufen werden.

5.6. Die von dem Teilnehmer mitgeteilten Daten werden gelöscht, sobald deren Speicherung für die Erfüllung des ursprünglichen Zwecks nicht mehr erforderlich ist und keine gesetzlichen Aufbewahrungsfristen mehr bestehen. Die gesetzlichen Aufbewahrungsfristen bilden letztlich das Kriterium für die endgültige Dauer der Speicherung von personenbezogenen Daten. Nach Ablauf der Frist werden die entsprechenden Daten routinemäßig gelöscht. Beim Bestehen von Aufbewahrungsfristen erfolgt eine Einschränkung der Verarbeitung in Form der Sperrung der Daten.

5.7. Soweit sich die persönlichen Angaben des Teilnehmers ändern, hat er dies the key unverzüglich mitzuteilen. 

5.8. Weitere Informationen zur Datenerhebung können der Datenschutzerklärung entnommen werden.

6. Zahlungsbedingungen

6.1. Der Preis für die Buchung eines E-Learning-Kurses wird entweder sofort fällig oder kann nach Prüfung der Bonität monatlich gezahlt werden. Der Buchungspreis wird sofort mit der Anmeldung fällig. Die Zahlung des Buchungspreises erfolgt über unsere Zahlungsdienstleister, welche Sie auf unserer Plattform unter dem Link „Zahlungsdienstleister“ finden.

6.2. Die Zahlung des Preises kann auch durch Banküberweisung (nur bei Zahlung auf Rechnung akzeptiert und wird ausschließlich Unternehmen & Einzelgewerbetreibenden mit „guter Bonität“ angeboten) oder mit Zustimmung des Teilnehmers durch Einziehung von dem Konto des Teilnehmers mittels Lastschrift erfolgen. Die Bankverbindung von the key lautet: Landesbank Berlin, IBAN: DE57 1005 0000 01907316 80, BIC: BELADEBEXXX. Sofern aufgrund fehlender Deckung des Bankkontos des Teilnehmers eine Rücklastschrift erforderlich wird, ist the key berechtigt, dem Teilnehmer die hierfür tatsächlich entstandenen Kosten der Rücklastschrift in Rechnung zu stellen. Eine Rechnung wird dem Teilnehmer per E-Mail übermittelt.

6.3. Ist zwischen den Vertragsparteien eine monatliche Zahlweise hinsichtlich der Kosten vereinbart worden, steht the key bei begründeten Zweifeln an der Bonität des Teilnehmers ein Rücktrittsrecht bis zur Zahlung der ersten Monatsgebühr zu. Zahlt der Teilnehmer drei aufeinanderfolgende Monatsgebühren nicht, so kann the key die noch ausstehenden Gebühren verlangen.

7. Haftungsbeschränkung

7.1. The key haftet für Vorsatz und grobe Fahrlässigkeit. Ferner haftet sie für die fahrlässige Verletzung von Pflichten, deren Erfüllung die ordnungsgemäße Durchführung des Vertrages überhaupt erst ermöglichen, deren Verletzung die Erreichung des Vertragszwecks gefährdet und auf deren Einhaltung Sie als Kunde regelmäßig vertrauen dürfen. Im letztgenannten Fall haftet the key jedoch nur für den vorhersehbaren, vertragstypischen Schaden. The key haftet nicht für die leicht fahrlässige Verletzung anderer als der in den vorstehenden Sätzen genannten Pflichten. Die vorstehenden Haftungsausschlüsse gelten nicht bei Verletzung von Leben, Körper und Gesundheit. Die Haftung nach dem Produkthaftungsgesetz bleibt unberührt.

7.2. Die Datenkommunikation über das Internet kann nach dem derzeitigen Stand der Technik nicht fehlerfrei und/oder jederzeit verfügbar gewährleistet werden. The key haftet insoweit nicht für die ständige und ununterbrochene Verfügbarkeit der E-Learning-Plattform.

8. Schlussbestimmungen

8.1. Änderungen, Ergänzungen und die Aufhebung dieses Vertrages bedürfen zu ihrer Wirksamkeit der Schriftform. Dies gilt auch für die Änderung dieser Schriftformklausel selbst. 

8.2. Mündliche Nebenabreden bestehen nicht. 

8.3. The key kann diese AGB jederzeit ohne die Angabe von Gründen schriftlich oder per E-Mail für die Zukunft ändern. Die geänderten AGB gelten mit dem von the key bestimmten Datum des Inkrafttretens als anerkannt, sofern der Teilnehmer diesen nicht innerhalb von 6 Wochen nach Zugang der Mitteilung widerspricht. Auf das Widerspruchsrecht und die Rechtsfolgen des Schweigens wird der Teilnehmer im Falle der Änderung der Geschäftsbedingungen noch gesondert hingewiesen.

8.4. Es gilt das Recht der Bundesrepublik Deutschland. Für den Fall, dass der Teilnehmer seinen gewöhnlichen Aufenthalt in einem Mitgliedsland der Europäischen Union hat, gilt ebenfalls die Anwendbarkeit des deutschen Rechts, wobei zwingende Bestimmungen des Staates, in dem der Teilnehmer seinen gewöhnlichen Aufenthalt hat, unberührt bleiben. 
8.5. Soweit der Teilnehmer bei Abschluss des Vertrages seinen Wohnsitz oder gewöhnlichen Aufenthalt in Deutschland hatte und entweder zum Zeitpunkt der Klageerhebung durch the key aus Deutschland verlegt hat oder seinen Wohnsitz oder sein gewöhnlicher Aufenthaltsort zu diesem Zeitpunkt unbekannt ist, ist Gerichtsstand für alle Streitigkeiten der Sitz von the key in Zossen. 

8.6. The key weist darauf hin, dass der Teilnehmer neben dem ordentlichen Rechtsweg auch die Möglichkeit einer außergerichtlichen Beilegung von Streitigkeiten gemäß Verordnung (EU) Nr. 524/2013 hat. Einzelheiten dazu finden sich in Verordnung (EU) Nr. 524/2013 und unter der Internetadresse: http://ec.europa.eu/consumers/odr. Die E-Mail-Adresse von the key lautet: [email protected] The key weist nach § 36 VSBG darauf hin, dass the key nicht verpflichtet ist, an einem außergerichtlichen Streitbeilegungsverfahren vor einer Verbraucherschlichtungsstelle teilzunehmen.

8.7. Sollten einzelne Bestimmungen dieses Vertrages ganz oder teilweise unwirksam sein oder werden, bleibt die Wirksamkeit der übrigen Bestimmungen unberührt. Die Vertragsparteien sind im Falle einer unwirksamen Bestimmung verpflichtet, über eine wirksame und zumutbare Ersatzregelung zu verhandeln, die dem von den Vertragsparteien mit der unwirksamen Bestimmung verfolgten wirtschaftlichen Zweck möglichst nahekommt.